Dingle Peninsula (Corca Dhuibhne)

Auf Dingle, der nördlichsten Halbinsel des County Kerry, gibt es bis heute noch viel Ruhe, und es scheint, als ob die Uhren hier etwas langsamer gehen. Neben der grandiosen Landschaft und der einzigartigen Flora und Fauna ist so viel mehr zu entdecken, daß es sich lohnt, mehrere Tage hier zu verbringen. Nirgendwo sonst in Europa gibt es archäologische Funde aus unterschiedlichsten Zeiten in einer solchen Dichte (mehr als 2.000). Ausgrabungen haben ergeben, daß auf der Dingle Peninsula bereits vor rund 6.000 Jahren die ersten Jäger und Sammler lebten, die aus den vorgefundenen Steinen Handwerkszeug machten.

Die alten Mythen und Traditionen wurden in Dingle über Generationen in gälischer Sprache mündlich weitergegeben, und es ist noch gar nicht so lange her, daß die Menschen auf der Dingle Peninsula noch unbeeinflußt von der modernen Welt gelebt haben. Wahrscheinlich ist nur so die Einzigartigkeit dieses Flecks der Erde zu verstehen. Dingle ist gleichbedeutend mit Ruhe und Frieden.

Dingle mit dem höchsten Berg Mount Brandon (rund 950 m) ist im Inneren der Halbinsel sehr gebirgig, mit traumhaften Paßstraßen, die phantastische Ausblicke bieten, verwunschenen Bergseen, und andererseits finden Sie wunderschöne, einsame Sandstrände, kleine Fischerdörfer und natürlich auch viele Unterkunftsmöglichkeiten, Restaurants und Pubs.

Dingle Stadt Galarus Oratory Dingle Town

Einen Ausblick auf den Hafen von Dingle finden Sie auf der Internetseite www.irland-insi.de.

Touren

- Milltown, Castlemaine, Inch, Annascaul - Dingle

- Dingle – VentrySlea Head DunquinBallyferriter - Murreagh – Ardamore – Ballydavid – Brandon Creek – Dingle

- Dingle – Connor Pass – Stradbally – Castlegregory - Camp - Tralee



Entdecken Sie Kerry - Go2Kerry!

Benutzerdefinierte Suche