Blasket Islands - Na Blascaodaí


Inishabro Tearaght Tooskert, The Bishop

Ca. 6 km vor Slea Head, dem westlichsten Punkt der Halbinsel Dingle, liegen die Blasket Islands mit ihren gewaltigen von der Gischt umsprühten Klippen wie steinige Riesenbuckel im Atlantik. 

Die größte der dieser Inseln wird Great Blasket (An Blascaod Mór) genannt und ist 6,4 km lang und 1,6 km breit. Um 1840 gab es hier 150 Einwohner, nach der großen Hungersnot (1845-1847) nur noch 100. Die höchste Bewohnerzahl wird 1916 mit 176 angegeben. Jedoch emigrierten mehr und mehr vorwiegend junge Leute, so daß 1953 die letzten 20 Bewohner der Insel Great Blasket auf das Festland umgesiedelt wurden.

Das Leben auf der Insel war immer sehr hart und ein ständiger Kampf. Der Weg zum Festland war äußerst beschwerlich, drei Meilen über den Atlantik und dann weitere fünf Meilen zu Fuß, um zum Beispiel einen Priester oder einen Arzt zu erreichen. Es gab ca. 30 Häuser und kein einziges Geschäft auf der Insel. Die Bewohner waren sehr arm und lebten hauptsächlich vom Fischen, Kartoffeln und etwas Getreide. Nur wenige hatten eine Kuh oder zwei, wer keine hatte, war darauf angewiesen, Milch vom Nachbarn zu erhalten. Und nur, wer eine Kuh hatte, durfte auch Schafe halten. Keiner erinnert sich daran, daß es Pferde dort gab – Esel übernahmen die Arbeit der Pferde. 

Keine andere Insel hat so viel Literatur hervorgebracht, die in gälischer Sprache die Insel und das Leben auf der Insel beschreibt und in viele Sprachen übersetzt wurde. 

Bis heute ist Great Blasket unbewohnt, jedoch kann man mit dem Boot herüberfahren und die verlassenen Häuser und prähistorischen Funde zu Fuß besichtigen. Außerdem kann man am White Strand baden. 

Die westlichste der Blasket Islands An Tiaracht oder auch Inish Tearaght ist der westlichste Punkt Europas

Weitere Blasket Inseln sind 

Inis Tuasceart - Inishtooskert – die nördliche Insel
Inis na Bró - Inishnabro -
Inis Mhic Aoibhleán or Inis Icileáin - Inishvickillane
Beginish

Entdecken Sie Kerry - Go2Kerry!

Benutzerdefinierte Suche