Tralee (Trá Lí)

ist die größte und die Hauptstadt des County Kerry und hat rund 28.000 Einwohner. Weit über Irlands Grenzen hinaus ist Tralee bekannt für die jährlich im August stattfindende Wahl der "Rose of Tralee". Das erste Festival fand 1959 statt, und jede "Rose" mußte in Tralee, später in Kerry geboren sein. Seit 1967 reicht es aus, wenn die Teilnehmerin in Irland geboren ist oder irische Vorfahren nachweisen kann.

Tralee hat in den Jahren sehr viel Geld in die Entwicklung des Tourismus gesteckt und bietet viele weitere Attraktionen:

  1. Siamsa Tire - National Folks Theatre & Arts Centre - Das nationale Folkstheater Irlands wurde 1974 gegründet. Es bietet aus dem großen Reservoir irischer, keltischer Kultur eine Mischung aus Musik, Tanz, Pantomime und Schauspiel. Weitere Events und Ausstellungen finden in der angegliederten Galerie statt.

  2. Tralee & Dingle Steam Railway - ist die westlichste Dampflok-Linie Europas. Ihr Ursprung liegt mehr als 100 Jahre zurück, und sie verbindet Tralee mit Blennerville. Von Mai bis September fährt die Dampflok jede volle Stunde ab 11.00 Uhr von Ballyard Station nach Blennerville.

  3. Blennerville Windmill
  4. Blennerville Windmill - ist die größte arbeitende Windmühle von Irland. Blannerville war der Hauptort für Emigration während der Great Famine (1845-1850).
    In Blennerville kann man den Nachbau des berühmten Holzschiffs "Jeanie Johnston" (1847-1858) bewundern, das während der Hungersnot nach 16 Fahrten von Tralee nach Nordarmerika keinen einzigen Passagier verloren hat.

  5. Kingdom Greyhound Racing Stadium - ist ein großer Multifunktionskomplex, in dem es das ganze Jahr über jeden Freitag und Samstag "fun nights" mit unterschiedlichen Programmen gibt- im Sommer auch diens-tags. Der Eintritt für Kinder ist frei.

  6. Tralee Aquadome - ist die größten Indoor-Wasserwelt Irlands. Hier wird viel Spaß geboten auf großen Rutschbahnen und in wirbelndem Wasser, jedoch auch ebenso viel Erholung, z.B. im Whirlpool und in dem angeschlossenen Saunzentrum mit besonderen Ruhezonen.

  7. Kerry County Museum - Hier wird nicht nur die 8.000 Jahre Geschichte Kerrys und Irlands erzählt, sondern es gibt auch zeitgenössische Ausstellungen. Interaktive Medien, phantastische Rekonstruktionen und die Möglichkeit, alles in der eigenen Sprache (7 Sprachen möglich) zu hören, machen den Besuch mehr als interessant.
Darüber hinaus hat Tralee einen 80 acre großen Stadtpark, ein Kino, es gibt den Tralee Golf Club, man kann wandern, segeln (12 km entfernt liegt Fenit Harbour, Geburtsort des St. Brandon) angeln ... und last not least: von hier hat man einen guten Startpunkt für einen Ausflug zur Halbinsel Dingle.

Entdecken Sie Kerry - Go2Kerry!

Benutzerdefinierte Suche